In Nyíregyháza wird ein neues Athletikzentrum gebaut, das soll das sportliche Leben der Region wiederbeleben. Wir wurden auch gebeten, beim Bau der Halle zu helfen, indem wir erforderlichen Bausteine an die Baustelle lieferten. Das lokale Sportleben erwartet vom neuen Athletikzentrum, dass es dabei helfen wird Wettbewerbe zu organisieren, überleben der Winter- Nebensaison und Beitrag zu einer besseren Nachwuchsbildung.

Es wird bald neue Sportmöglichkeiten in Nyíregyháza

In Nyíregyháza wird ein neues Athletikzentrum gebaut, das soll das sportliche Leben der Region wiederbeleben. Wir wurden auch gebeten, beim Bau der Halle zu helfen, indem wir erforderlichen Bausteine an die Baustelle lieferten.

Das lokale Sportleben erwartet vom neuen Athletikzentrum, dass es dabei helfen wird Wettbewerbe zu organisieren, überleben der Winter- Nebensaison und Beitrag zu einer besseren Nachwuchsbildung.

Das Zentrum wird durch ein Hotel mit 48 Betten ergänzt, die benötigt werden um die Trainingslager zu organisieren. Da wir selbst grosse Sportfans sind, haben wir gerne die Gelengeheit genutzt, um zu dieser neuen Gelegenheit für einheimischer Sportler beizutragen.

Unsere Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber begann am 11. Februar, zu dieser Zeit befand sich das Gebäude in der Bauphäse, für die die übergrossen Strukturelemente transportiert werden mussten. Wir arbeiten seit letztem Jahr regelmässig mit unseren Kunden zusammen, daher werden wir auch für diesen anderen Aufgaben ausgewählt.

Für den Bau nahmen wir auch Ladungen aus Ungarn entgegen, genauer gesagt aus Kecskemét und Dunaújváros, aber als zusätzliche Herausforderung haben wir uns auch zweimal von Rumänien abgewandt. Bisher haben wir mit insgesamt 18 Ladungen zum Aufbau der Halle beigetragen, aber in späteren Phasen erwarten wir jedoch sogar weitere Transporte.

Die versendeten Artikel waren aufgrund ihrer Grösse eine Herausforderung. Für die 4,4 bis 4,49 m breite und 21 m lange Ladung brauchten wir nicht nur eine spezielle LKW, sondern mussten auch einen Fahrer mit umfassender Erfahrung in der Bewegung solcher übergrossen Sendungen auswählen um das Fahrzeug zu fahren.

Natürlich sind einige von uns unter unseren Fahrern, also gab es jemanden der für die Aufgaben ausgewählt werden konnte. Wir haben die Transporte mit unseren eigenen Fahrern und Begleitern sowie unseren eigenen LKW gelöst, nur bis zur rumänischen Grenze begleiteten uns Kollegen aus Rumänien.

Wir freuen uns über die weiteren Aufgaben, die der Bau des Nyíregyháza Athletikzentrum bedeuten wird und werden daher auch die Entwicklung des Baus in den kommenden Wochen überwachen.

Fotos Quellen: https://www.nyiregyhaza.hu/
Foto: Lajos Szarka

WER

SIND WIR

Ferro-Sped 2000

Frächter und Transport Unternehmen

H-2371 Dabas, Szent János Str. 1

tel: +36 (29) 564-098

e-mail: fuvar@ferrosped.hu

BLOG

KATEGORIEN

WEITERE NACHRICHTEN