Er ist weder zu lang noch zu breit, dennoch bedarf es für den Transport einer Sondergenehmigung und -begleitung sowie einer Fahrzeug auf 3+3 Achsen. Was ist das? Die Antwort ist übergewichtige Transport.Unser Partner, der Stahlkonstruktionen baut, fertigte für eine österreichische Baustelle gigantische Elemente, die wir nur mit sogenannten Großspezialbeschlägen tragen konnten. Auch seine Größe war mit durchschnittlich 16 Metern Länge und 2,65-2,85 Metern Breite nicht besonders klein, aber jetzt war das Gewicht der entscheidende Faktor.

Schwertransport nach Österreich

Er ist weder zu lang noch zu breit, dennoch bedarf es für den Transport einer Sondergenehmigung und -begleitung sowie einer Fahrzeug auf 3+3 Achsen. Was ist das? Die Antwort ist übergewichtige Transport.

Unser Partner, der Stahlkonstruktionen baut, fertigte für eine österreichische Baustelle gigantische Elemente, die wir nur mit sogenannten Großspezialbeschlägen tragen konnten. Auch seine Größe war mit durchschnittlich 16 Metern Länge und 2,65-2,85 Metern Breite nicht besonders klein, aber jetzt war das Gewicht der entscheidende Faktor.

Die einzelnen Elemente wogen sich allein 34-36 Tonnen, was einen schwerere tragende Anhänger erforderte, also haben wir Beschläge mit 3 + 3 Achsen verwendet.

Sie können mehr Gewicht tragen, also mussten wir sie definitiv verwenden, auch wenn die Länge sie nicht rechtfertigte.

Wegen des Übergewichts war zudem eine Sondergenehmigung erforderlich. Die Gewichtsbestimmungen variieren von Land zu Land, aber im Allgemeinen über 40 Tonnen ist nicht nur eine Genehmigung, sondern auch eine Begleitung erforderlich. Da wir neben den 36-Tonnen-Ladung auch mit dem Gewicht von Zugmaschine und Anhänger rechnen mussten, mussten wir die Strecke mit Monstern von durchschnittlich 58-59 Tonnen befahren.

Natürlich spielt auch die Tragfähigkeit von Straßen eine Rolle, aber was hier bei der Routenplanung hauptsächlich zu beachten ist, ist die Tragfähigkeit von Überführungen und Brücken. Wenn es auf dem betroffenen Abschnitt Hochstraßen gibt, die dem Gewicht des Zuges nicht standhalten würden oder riskant wären, muss eine neue Route gewählt werden. Die Genehmigung sorgt dafür, dass die Route sicher und befahrbar ist, und die Begleitperson sorgt dafür, dass die Straße immer frei ist.

Bei diesem Projekt handelte es sich um vier solcher Übergewichtssendungen, von denen zwei von Dunavecse, Standort unseren Kunden, und die anderen beiden von Zeltweg, Österreich, zu einer Baustelle bei Hard-Fussach fuhren.

Natürlich ist Übergewicht keine zusätzliche Eigenschaft, die wir nicht bewältigen können, und wir haben oft Transporte mit so schweren Lasten. Bei diesen Aufträgen ist die Zeit ein fragwürdiger Faktor, da wir auch mit der Durchlaufzeit für die Einholung von Genehmigungen rechnen müssen, das heißt, wir müssen den Transport arrangieren und die benötigten Fahrzeuge rechtzeitig reservieren.

An Schwerlastbeschläge mangelt es uns zum Glück nicht.

Wie bei anderen Spezialanhängern bemühen wir uns, mehr der für das gleiche Projekt geeigneten Fahrzeuge zur Verfügung zu stellen, damit solche Projekte parallel laufen und mehreren gleichen Beschläge gleichzeitig eingesetzt werden können.

Dank der aktuellen Größe unseres Fuhrparks können wir die Armaturen in der Regel kurzfristig bereitstellen, da in einem Projekt typischerweise nicht alle ähnlichen Anhänger verwendet werden.

WER

SIND WIR

Ferro-Sped 2000

Frächter und Transport Unternehmen

H-2371 Dabas, Szent János Str. 1

tel: +36 (29) 564-098

e-mail: fuvar@ferrosped.hu

BLOG

KATEGORIEN

WEITERE NACHRICHTEN